Aufsetzen der Mittelpunktspyramiden zum Rautendodekaeder

Ziehe links am Zugpunkt zum Mittelpunkt (Ziel2). Du siehst die Mittelpunktspyramiden des Würfels. Wenn du zum Ziel 1 ziehst, hast du diese Pyramiden nach außen gestülpt. Die Dreiecke liegen dann in einer Ebene und du hast das Rautendodekaeder. Eine Raute liegt parallel zur Zeicheneben, ist also maßgenau und kann dir die Verhältnisse der Diagonalen und der Kantenlängen vermitteln.
Verfahre rechts entsprechen. Hier siehst du nur 5 der 12 Flächen. Begründe!. Keine der Flächen ist parallel zur Zeicheneben. Es gibt also hier keine maßgenaue Raute.
Wenn du die Zeichnung verkleinerst (rechte Maustaste), kannst du zum Stern ziehen. Es fehlt jeweils ein Zacken, Rechts auch noch eine Fläche. Wo?
        Zurück zu Inhaltsverzeichnis

Horst Steibl, TU Braunschweig